Deutscher Metallbaupreis geht an LUBLINSKY Stahl- und Metallbau aus Brühl

Siegel Deutsche MetallbaupreisWas in der Filmindustrie der Oskar ist, ist im Metallbauhandwerk der Deutsche Metallbaupreis. Mit dieser Trophäe werden herausragende Objekte und Problemlösungen in Metallbau und Feinwerkmechanik gekürt. Mehr als 90 Projekte von deutschen Betrieben waren in der Endauswahl. Am vergangenen Freitagabend (25.10.2019) wurden die Sieger im Rahmen des Metallkongresses in Würzburg vor über 300 Gästen aus der Metallhandwerks-Branche ausgezeichnet.

Über den ersten Platz in der Kategorie „Türen, Tore, Zäune“ freut sich die Firma LUBLINSKY Stahl- und Metallbau aus Brühl für die vier Meter hohe Fassadentür in der Kunstfassade eines Stellwerkhäuschens für die Kölner Verkehrsbetriebe AG (KVB). Beeindruckt zeigte sich die Jury von der sehr sauber und durchdacht gelösten, anspruchsvollen Konstruktion mit der besonders leichtgängigen schwergewichtigen Tür mit Edelstahl-Kugellagern. Bemerkenswert sind auch die komplizierte Beschlag- und Schließtechnik und die gelungene komplett verstecke Integration in eine ungewöhnliche Kunstfassade. Technik, Funktion und Gestalt sind in ihrer Gänze herausragend gelungen.

„Stolz wie Oskar“ zeigt sich Geschäftsführer Bastian Lublinsky, er danke seinen Mitarbeitern, die größtenteils dem Erfolg beigetragen haben. Ein weiterer Dank ging an seinen Vater Rolf Lublinsky, der im vergangenen Jahr das traditionsreiche Unternehmen nach 40 Jahren übergeben hatte.

Seit 1925 vertrauen die Kunden auf die hohen Anforderungen, die LUBLINSKY als EN 1090 zertifizierter Betrieb an sich selbst stellt, um mit einzigartigen Produkten die Auftraggeber zufriedenzustellen. Am Standort in Brühl befindet sich der Betrieb seit 75 Jahren und seitdem ist viel passiert – „Wir haben in die Zukunft investiert,“ moderne CNC-Maschinen, effiziente Lagersysteme, die Digitalisierung der Prozesse, Visualisierung und 3D-Aufmaße sind bei LUBLINSKY gelebter Alltag. „Über unser gesamtes Leistungsportfolio bieten wir modernste Lösungen, egal ob für private oder gewerbliche Kunden.“

LUBLINSKY Werke findet man nicht nur in unserer Region, sondern weltweit. So wird beispielsweise auf der Aussichtsplattform des weltberühmten Rockefeller Centers in New York der geschliffene Kristallkörper des Swarovski-Pavillons von einer Edelstahlkonstruktion getragen, die Brühler im Unternehmen in nur dreimonatiger Vorbereitungs- und Arbeitszeit produziert wurde.

Auch viele private Auftraggeber erfreuen sich über individuelle Lösungen, so werden gerade neue Balkon-Konstruktionen und Vordächer an zahlreiche GEBAUSIE Wohnanlagen errichtet. Die Industrie vertraut auch auf Qualitätsarbeit aus dem Hause LUBLINSKY – ob das Eisenwerk in Brühl oder überregionale Unternehmen wie REWE, Die Bahn Swarowski und WDR finden sich in der Kundschaft.

Bei Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer Bastian Lublinsky persönlich zur Verfügung unter: 02232-42396 oder bastian.lublinsky@lublinsky.de