Umbau eines Bunkergbäudes

Erstellung von diversen Fluchttreppen und Fluchtbalkonen.

Umbau eines Bunkergbäudes

Erstellung von diversen Fluchttreppen und Fluchtbalkonen

Konstruktion, Fertigung und Montage einer Eingangstreppe, drei Stück Fluchtbalkone ca. 4 m lang mit Treppenabgang auf das Dachgeschoss, eine Zwischentreppe ins 1. Obergeschoss und 35 m Fluchtbalkon mit eingespannten Kragträgern.

Die Tragkonstruktion ist in feuerverzinkter Ausführung gebaut wurden, das Geländer besteht aus einer Rahmenkonstruktion mit eingeschweißter Streckmetallfüllung in beschichteter Ausführung. Die Träger für den Fluchbalkon wurden mittels Kernlochbohrungen in die 1,20 m tiefe Wand eingebohrt und fixiert. Auf dem Dach des 1. OG wurde zusätzlich ein endlos Pflanzkübel von 28 m errichten. Die Tragkonstruktion ist dabei aus beschichtetem Stahl, die Wanne für die Bepflanzung aus gekantetem Aluminium. Der Pflanzkübel wurde ebenfalls in pulverbeschichtet ausgeführt.

Projektbeschreibung

Projekt: Umbau eines Bunkergbäudes
Material: Stahl, Pulverbeschichtung, feuerverzinkt
Besonderheiten: Kragträger in Bunkerwand mittels Kernbohrungen eingebaut. Mit Streckmetallfüllung
beschichtetes Geländer.
Fertigstellung: 2018

 

IMPRESSIONEN

Weitere Umsetzungen

Fluchttreppe Stadt Remagen
Erstellung einer Fluchttreppe für die Erweiterung eines Dachgeschossklassenraums
Fluchttreppe und Fluchtbalkon
Umbau eines Bunkergbäudes und Erstellung von diversen Fluchttreppen und Fluchtbalkonen.