Entdecken Sie unser aktuelles Projekt im Zentrum von Brühl 

Umgestaltung des Balthasar-Neumann-Platzes im Brühler Norden

 Ästhetik trifft auf Funktionalität

 

Das größte Anliegen der Stadt Brühl war es, den großen Platz attraktiver und lebendiger zu gestalten. 2015 fand der erste Spatenstich statt und umfassende Umbaumaßnahmen begannen. Wir von Lublinsky Stahl- und Feinbau wurden damit beauftragt, die geplanten Sitzinseln zu produzieren. Die größte Herausforderung war die geplante Form der Sitzinseln: sie sollten ellipsenförmig bzw. rund sein. Höchste Anforderungen wurden dabei an die Konstruktion bzw. Fertigung gestellt und auch eine zügige Montage – bedingt durch den täglich regen Betrieb auf dem Platz – musste gewährleistet werden. Wir teilten die Sitzinseln in einzelne Module auf, die wir so anschließend vor Ort problemlos installieren konnten. Die gesamte Konstruktion ist feuerverzinkt und beschichtet. Die Sitzflächen belatteten wir in Handarbeit mit einer sogenannten Duromeren-Hochdrucklaminierten -Platte (HPL) der Fa. FunderMax GmbH. Die HPL- Platten sind ein hochwertiges Bauprodukt mit einem äußerst wirksamen Witterungsschutz und damit perfekt für die Sitzinseln des Balthasar-Neumann-Platzes geeignet. Die Integration und Konstruktion eines Stromverteilers in die Sitzinseln, an denen die Marktbeschicker jederzeit Strom entnehmen können, war ebenfalls eine der größeren Herausforderungen dieses Projekts. Der Verteiler musste unaufällig gestaltet sein und abschließbar sein. Doch auch dazu hatten wir eine Lösung parat: wir integrierten den Verteiler mit einer mechanischen Klappe direkt in die Sitzinseln und so schafften wir eine Lösung, die sowohl praktikabel als auch ästhetisch und zeitgemäß ist.

WEITERE IMPRESSIONEN: